23. November 2020
«Viel mehr Sonnenenergie braucht die Schweiz», proklamieren die Initiantinnen eines Projektes, für das wir gerne in diesem Blog die Werbetrommel rühren. Tatsächlich tragen Photovoltaikanlagen in der Schweiz nur gerade vier Prozent zum gesamten Stromangebot bei. Das ist wenig, viel zu wenig. Deshalb soll im Knonauer Amt dieser Prozentsatz etwas angehoben werden – mit einem Solarprojekt zum Mitmachen.
16. November 2020
Verantwortung übernehmen ist irgendwie nicht mehr in Mode. Schliesslich gibt es ja genügend Sündenböcke: Sachzwänge, Arbeitsplätze, Wachstumsziele, Gewinnmargen… Sie sind schuld. Sie zwingen Unternehmen dazu, ab und an ein Auge zuzudrücken. Und manchmal auch zwei.

09. November 2020
Nicht nur Online-Händler, Börsenzocker oder WC-Papier-Produzenten profitieren von der Corona-Pandemie. Auch die Solarbranche gehört zu den Gewinnerinnen, wenn man denn überhaupt von Gewinnen reden kann. Jedenfalls sucht sie allenthalben nach Mitarbeitenden. Eine Studie der Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften, ZHAW, hat ausgerechnet, dass jede zehnte Arbeitslose in der Solarbranche ein neues Auskommen finden könnte. Das wären immerhin gegen 14 000 Stellen.
02. November 2020
Im Oktober wurden die bereits traditionellen Schweizer Solarpreise vergeben. Ein ausgezeichnetes Projekt macht besonders Freude: Die Klimaschule der Klimaschutzbewegung myblueplanet. Unter dem Motto «Jede Zelle zählt – Solarenergie macht Schule» legte die Organisation ein Programm auf, um Klimaschutz und Nachhaltigkeit in die Schulzimmer zu tragen. Und nicht nur ins Schulzimmer, auch aufs Schulhausdach.

26. Oktober 2020
Im Titel spielen wir auf das Referendum zum neuen CO2-Gesetz an. Denn dass das Referendum ergriffen werden wird, war abzusehen. Überraschend ist einzig, wer sich mit wem ins Boot gesetzt hat, um eine Volksabstimmung – und damit ein mögliches Scheitern an der Urne – zu erzwingen. Da finden sich Teile der Klimajugend Seite an Seite mit der SVP, der Erdöl- und Autobranche.
19. Oktober 2020
Gehören Sie zu den Warmduscherinnen? Gerade jetzt, wo die Temperaturen sinken, ist ein Warmwasserregen im eigenen Bad ganz einfach wunderbar. Dabei an den Energieverbrauch zu denken, ist dagegen mühsam. Lohnend ist es aber in jedem Fall. Denn mit einer warmen Dusche rauschen zwischen 50 und 80 Liter Wasser in den Abfluss. Das Wasser aufzuheizen frisst einiges an Energie. Schaut man live zu, wie viel Energie das erwärmte Wasser verbraucht, ist man eher geneigt, den Hahn früher zuzudrehen.

13. Oktober 2020
Vor knapp einem Monat konnten Sie im Klimablog lesen, dass sich die Ökobilanz von Elektrofahrzeugen in den letzten Jahren massiv verbessert hat. Dennoch hält sich ein Argument äusserst hartnäckig: Die Batterien enden als reiner Sondermüll. Ab sofort ist genau dieses Argument hinfällig.
05. Oktober 2020
Die neusten Zahlen zeigen es deutlich: Der Stromverbrauch in den Haushalten steigt. Im letzten Jahr verbrauchte die Schweiz 57,2 Milliarden Kilowattstunden Strom. Ein Drittel (33,4 %) hielt die Haushalte am Laufen – behagliche Stuben, heisse Duschen und warme Malzeiten. An vierter Stelle folgen TV, Computer, Spielkonsolen und Handys. Wenn also jeder Haushalt darauf achtet, wie und wofür er kostbare Elektrizität einsetzt, kommt ein ansehnliches Reduktionspotenzial zusammen.

28. September 2020
«Gewissermassen hat die Politik nicht die Klimakrise, sondern die Klimabewegung als Problem behandelt, das es zu lösen gilt.» So fasst der Wetziker Aktivist Jonas Kampus zusammen, was letzte Woche tout Bern in Aufruhr versetzt hat. Der unbeteiligten Zuschauerin bleibt nur, sich verwundert die Augen zu reiben.
21. September 2020
Kürzlich, beim Grillieren, kam die Sprache auf Elektroautos. «Ach, hör doch auf, hiess es von zwei Seiten, die brauchen insgesamt mehr Energie als ein Benziner.» Dieses Argument ist bekannt. Ist es eine Schutzbehauptung, um das geliebte SUV nicht eintauschen zu müssen? Oder stimmt es sogar?

Mehr anzeigen