Solarstrom von der Autobahn
13. September 2021
Fünf von 100 Kilowattstunden Strom, die in Schweizer Haushalten, Betrieben, auf Bauernhöfen und in Schulen verbraucht werden, liefert die Sonne. Das ist nicht viel. Der Standardstrom, den die Energieversorgerinnen ihren Kunden anbieten, enthält im Durchschnitt 1,85 Prozent Solarstrom. Das ist blamabel. Wie die Schweiz zu mehr Solarstrom kommt, zeigt ein politischer Vorstoss im Baselbiet.
Jedes Zehntelgrad zählt.
06. September 2021
Regen am höchsten Punkt Grönlands. So what? Mögen Sie sagen. Eine Randerscheinung im Vergleich zu den Schlagzeilen, die das Wetter heuer produziert hat. Was soll mich das bisschen Regen in Grönland interessieren? Nun ja, seit das Wetter auf dem Top of Greenland oben aufgezeichnet wird, hat es dort bislang noch nie geregnet. Wenn auf dem Eisschild hoch oben etwas vom Himmel fällt, ist es für gewöhnlich Schnee. Seit 2000 sind die Temperaturen jedoch schon drei Mal über den Gefrierpunkt geklettert.

Klimaseniorinnen: Wir klagen an.
30. August 2021
Uns älteren Semestern könnte der Klimawandel eigentlich egal sein. Der Horizont kommt näher. Bald haben wir’s hinter uns, das Leben. Wären da nicht die Kinder, die Liebe zu allem, was auf diesem Planeten kreucht und fleucht, zu diesem Paradies, das uns mit der Geburt in den Schoss fällt. Auch den Klimaseniorinnen – oder wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt «eine Gruppe älterer Frauen» – ist der Klimawandel alles andere als egal.
Jugendliche wollen Ihr Dach!
23. August 2021
Wer mit Sonnenenergieaugen durch die Gegend läuft, sieht Möglichkeiten noch und noch. Soooo viele schöne Dächer, die nur darauf warten, in Kraftwerke für sauberen Strom verwandelt zu werden. Eine Solaranlage ist eine wunderbar einfache Sache – Panels aufs Dach schaffen, alles verkabeln und schon fliesst der Strom. Man könnte sagen: ein Kinderspiel.

Energie aus Bewegung
16. August 2021
Haben Sie sich schon gegen Corona impfen lassen? Der Druck steigt von allen Seiten. Selbst ein Impfzwang ist kein totales Tabu mehr. Schliesslich stehe das Überleben der Menschheit auf dem Spiel. Wenn aber der ganze Planet auf der Intensivstation liegt, löst das keine Massenpanik aus. Gäbe es eine Impfung gegen klimaschädigendes Verhalten, wäre die Impfquote wohl noch viel, viel tiefer.
Immerhin ein Werkzeugkasten – zum Druck machen
09. August 2021
Nun ist er da, der neue Klimabericht des Weltklimarates IPCC. Er ist als «summary für policymakers» gedacht, als Zusammenfassung und Entscheidungsgrundlage für Politik und Wirtschaft. 700 Forschende aus 65 Staaten haben sich beteiligt. 14 000 verschiedene Publikationen und 78 000 Gastkommentare sind in den Bericht eingeflossen. Und wozu? Um das zu bestätigen, was alle schon wissen, sehen, spüren?

Mittel gegen Schnapsideen
02. August 2021
Frau Martullo, geborene Blocher, will ein neues Atomkraftwerk für die Schweiz. Sie wird es wohl selbst bezahlen müssen, denn die grossen Energiekonzerne haben kein Interesse. Ärgerlich an dieser überflüssigen Diskussion ist einzig, dass sie vom Wesentlichen ablenkt – dem zügigen Ausbau erneuerbarer Energien. Ein wirksames Mittel gegen Schnapsideen ist der Bezug von sauberem Strom. Was Ihr Stromversorger Ihnen ins Haus liefert, können Sie mit einem Mausklick herausfinden.
Glauben, meinen, wissen
26. Juli 2021
Zugegeben, es ist unglaublich schwierig, sich heutzutage eine auf Fakten basierende Meinung zu bilden. Egal bei welchem Thema. Zu kontrovers, zu emotional aufgeladen sind die allermeisten Debatten. Die Argumente für die eine oder andere Seite speisen sich selten aus Fakten, sondern primär aus Weltanschauungen. Und davon gibt es bekanntlich so viele wie es Menschen auf dem Planeten gibt.

Schuld sind immer die anderen
19. Juli 2021
Der Ofen ist noch längst nicht aus bei den grossen Schweizer Stromkonzernen. Ganz im Gegenteil. Eben hat die Schweizer Energiestiftung SES ein paar Zahlen veröffentlicht, die für Stirnrunzeln sorgen. Zu fast zwei Dritteln stammt der Strom von Axpo und Co. aus fossilen und nuklearen Quellen. Unser Nachbarland Österreich geht da andere Wege. In der ersten Juli-Woche verabschiedete der Nationalrat das Erneuerbare-Ausbau-Gesetz (EAG), das bis in knapp zehn Jahren klimaneutralen Strom verspricht.
Klimafreundliche Kohleminen
12. Juli 2021
Bevor wir zum Thema kommen, reden wir doch ein paar Takte übers Wetter. Schliesslich beherrscht es dieser Tage die Schlagzeilen. Hier zu nass, da zu heiss. Hier Schlamm und Hagel, da exorbitante Hitze, Dürre und Feuer. Im pazifischen Nordwesten der USA flüchten flugunfähige Habichte aus ihren Nestern und stürzen ab, um der Hitze zu entkommen. Die Universität von British Columbia schätzt, dass rund eine Milliarde Meeresbewohner bei lebendigem Leib gekocht wurden, vor allem Muscheln und Seesterne.

Mehr anzeigen